Einen Firmennamen überlegen

Wo fangen Sie an und worauf müssen Sie achten?

Es bleibt für viele Unternehmer eine der größten Herausforderungen: sich einen guten Firmennamen zu überlegen. Deshalb hier ein paar praktische Tipps und wertvolle Informationen von unseren Markenexperten, die sich jeden Tag wieder neue Firmennamen überlegen.

Beginnen Sie mit Brainstorming


Wenn Sie über einen Firmennamen nachdenken, dann bleiben Sie oft stecken. Sie denken immer noch über ein paar Optionen nach, aber der kreative Wasserfall, auf den Sie hoffen, taucht nicht wirklich auf.

Gute Firmennamen überlegen

 

Einen Firmennamen überlegen ist Teamwork

Setzen Sie sich deshalb mit ein paar Leuten zusammen, um über Ihren Firmennamen zu brainstormen. Dafür können Sie allerlei Menschen fragen. Kollegen oder befreundete Unternehmer zum Beispiel. Die sind nicht so wie Sie "vom Fach", aber haben vielleicht einen anderen Blick auf Dinge.

Aber haben Sie auch keine Angst davor, Freunde oder Familie zu fragen, die überhaupt nichts von Ihrem Unternehmen wissen. Ein frischer Blick ist einfach sehr wertvoll. Sie sind selbst natürlich immer sehr mit Ihrem Unternehmen beschäftigt, wodurch es schwierig ist, die Dinge wirklich objektiv zu betrachten.

Einen Firmennamen überlegen ist Teamwork

 

Vom Chaos zur Struktur


Stellen Sie während des Brainstormings keinerlei Regeln auf, denn diese stehen der Kreativität nur im Weg. Lassen Sie die Ideen einfach kommen und nehmen Sie sich alle Freiheiten, um zu assoziieren.

Das bringt Ihnen zweifellos eine Menge Ideen, in die Sie im Folgenden natürlich etwas Struktur bringen können. Sie haben beispielsweise eine Anzahl an Namen, die gut klingen, aber keine Bedeutung haben. Oder genau eine Gruppe Namen, die exakt beschreibt, was Sie tun.

Mit einer Mindmap können Sie alle Gruppen und Optionen schön visuell zusammenfassen. Eine Mindmap können Sie ganz einfach mit Papier und Stift machen, aber es gibt auch online gratis Mindmap Tools.

Brainstorming Firmenname

Treffen Sie eine erste Auswahl

Zeit für den folgenden Schritt in Richtung Ihres Firmennamens. Das Überlegen von allerlei Möglichkeiten ist nicht so schwer, aber die Entscheidung über den definitiven Namen natürlich sehr wohl.

Bitten Sie deshalb die Teilnehmer des Brainstormings, aus ihrer Mindmap eine Anzahl an Favoriten auszuwählen. Wie viele das sind hängt natürlich von der Gesamtzahl der Namen ab, aber versuchen Sie es auf 5 bis 10 Firmennamen zu begrenzen.

Sie werden dann sehen, dass dies oft eine Anzahl von Namen ist, die mehrere von Ihren Mitdenkern auf ihrer Liste stehen haben. Diese setzen Sie dann auf eine sogenannte Shortlist: eine definitive Liste mit den Namen, die eine Chance haben.

Treffen Sie eine erste Auswahl

 

Ihren endgültigen Firmennamen auswählen


Nach der Phase des mögliche Firmennamen Bedenkens ist es an der Zeit für den letzten Schritt, das Auswählen des endgültigen Namens. Ihre persönliche Vorliebe spielt dabei natürlich eine Rolle, aber es gibt noch zwei andere wichtige Dinge, die man im Kopf behalten sollte:

1. Ist der Firmenname verfügbar?
Sie können keinen Firmennamen auswählen, der schon verwendet wird. Schauen Sie deshalb ins Handelsregister der IHK, ob der Betriebsname, den Sie sich überlegt haben, nicht schon von einem anderen Unternehmen verwendet wird.



2. Ist die zugehörige NL-Domain noch frei?
Eine Webseite ist heutzutage ein essenzieller Teil Ihres Business. Für niederländische Unternehmen ist eine NL-Domain, die zum Firmennamen passt, also sehr wertvoll. Überprüfen Sie deshalb so bald wie möglich bei der Stiftung für die Registrierung von Internetdomains, ob Ihre Domain noch frei ist.

 

Sie wollen sich einen Firmennamen überlegen, aber können nach diesem Artikel noch mehr Hilfe gebrauchen? Schauen Sie sich dann unsere Firmennamen Kollektion an! Diese können Sie direkt kaufen oder leihen, inklusive NL-Domain und gratis Logo!

 


 

Diese Woche wurden 2 Firmennamen hinzugefügt...
Verpassen Sie sie nicht, registrieren Sie sich!